Alopezie

Alopezie, anlagebedingt; auch Androgenetisch bedingter Haarausfall genannt
Der anlagebedingte Haarausfall kommt in einer weiblichen und in einer männlichen Form vor. Dieser Haarausfall tritt mit dem Alter und resultiert in zurück gehendem Haar an der Stirn und an der Spitze des Schädels bei Männern (männliche Alopezie), während bei der Frau eine generelle Verminderung der Haare (weibliche Alopezie) verteilt auf dem Kopf auftritt.

Cicatriciale Alopezie

Haarausfall als Folge eines Geburtsfehlers (congenitale Aplasie, Feuermal), einer Verletzung (Wunde, Verbrennung oder Operation), einer Erkrankung der Kopfhaut (Lupus erythematodes, Lichen planus) oder eines Tumor der Kopfhaut (Basaliom,Hautkarzinom),wobei sich  in der Folge ein narbenähnliches Gewebe bildet.

diffuse Alopezie
Allgemeine Abnahme der Dichte der Haare.

Das Haarausfall Lexikon is proudly powered by WordPress | Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)